header banner
Default

Der Krieg zwischen Israel und der Hamas könnte dazu führen, dass Gold seinen besten Monat seit November 2022 verzeichnet


Der Goldpreis ist im vergangenen Monat stark angestiegen, da die geopolitischen Spannungen die Nachfrage nach sicheren Häfen erhöht haben.

Der Goldpreis ist im vergangenen Monat stark angestiegen, da die geopolitischen Spannungen die Nachfrage nach sicheren Häfen erhöht haben.

Doug Armand/Getty Images

Der Spot-Goldpreis ist seit Ende September um acht Prozent gestiegen und hat die Marke von 2000 US-Dollar (1900 Euro) je Unze überschritten.

Mit diesen Zuwächsen ist das Edelmetall auf dem Weg zu seiner besten monatlichen Performance seit November 2022.

Die Nachfrage nach sicheren Anlagen ist seit Beginn des Krieges zwischen Israel und der Hamas stark angestiegen.

Gold könnte bald den besten Monat seit November 2022 erreichen. Die Nachfrage nach sogenannten „sicheren Häfen“ steigt, da Anleger Sorgen aufgrund des anhaltenden Kriegs zwischen Israel und der haben.

Die Spotpreise für das Edelmetall sind seit Ende September um acht Prozent gestiegen und notierten am Dienstag bei fast 2007 US-Dollar (1904 Euro) pro Feinunze, wie Daten von Refinitiv zeigen.

Gold hat andere risikoarme Konkurrenten hinter sich gelassen – außer einen

Seit dem ersten Angriff der Hamas auf Israel am 7. Oktober sind die Goldbarrenpreise in die Höhe geschnellt. Die Sorgen der Wall Street über diesen Konflikt haben den sicheren Häfen Auftrieb gegeben, denn deren Preise bleiben in Zeiten geopolitischer Unsicherheit in der Regel stabil.

Im vergangenen Monat hat Gold andere risikoarme Kandidaten hinter sich gelassen. Darunter ist zum Beispiel der US-Dollar, der um fast ein Prozent gefallen ist. Auch die Zehnjährigen Staatsanleihen, die immer noch von einem der schlimmsten Abstürze in der Geschichte des Marktes betroffen sind, ließ Gold hinter sich.

Lest auch

Aber es ist hinter dem Bitcoin zurückgeblieben. Der Wert des Tokens, den einige Krypto-Bullen als digitale Alternative zu Gold ansehen, ist im Oktober um mehr als 25 Prozent gestiegen. Das ist auf den Optimismus der Anleger zurückzuführen, welches die US-Regulierungsbehörden bald einen Bitcoin-ETF genehmigen werden.

Neben dem Interesse an sicheren Häfen hat sich Gold in letzter Zeit auch deshalb erholt, weil die Zentralbanken Gold horten, um ihre Abhängigkeit vom US-Dollar zu verringern, erklären Analysten.

„Die Goldnachfrage ist in diesem Quartal gesund, verglichen mit dem Fünf-Jahres-Durchschnitt“, sagte Louise Street am Dienstag anlässlich der Veröffentlichung des Quartalsberichts der Gruppe. Sie ist Marktanalystin des World Gold Council. „Angesichts der zunehmenden geopolitischen Spannungen und der Erwartung, dass die Zentralbanken ihre Käufe fortsetzen werden, könnte die Goldnachfrage überraschen.

Dieser Text wurde von Muriel Dittmar aus dem Englischen übersetzt. Das Original findet ihr hier.

Lest auch

Empfehlungen

VIDEO: Angriff auf Israel: Was am Tag des Terrors wirklich passiert ist | ZDFzeit
ZDFheute Nachrichten

Sources


Article information

Author: Todd Peterson

Last Updated: 1700223603

Views: 677

Rating: 4.6 / 5 (95 voted)

Reviews: 93% of readers found this page helpful

Author information

Name: Todd Peterson

Birthday: 1917-10-08

Address: 9825 Schmidt Branch, Tinaview, MD 98975

Phone: +3709683642662048

Job: Forester

Hobby: Robotics, Amateur Radio, Hiking, Sewing, Board Games, Arduino, Animation

Introduction: My name is Todd Peterson, I am a irreplaceable, bold, transparent, resolved, proficient, Gifted, frank person who loves writing and wants to share my knowledge and understanding with you.